Knapp vier Wochen vor den Kommunalwahlen standen die Ziele für die Gemeinderatswahl im Mittelpunkt. „Wir wollen als junge Bürger, dass die CDU die Themen Familie, Bildung, Digitalisierung und Sicherheit stärker ins Visier nimmt", so der JU-Vorsitzende und Gemeinderatskandidat Christopher Hell. Dies gelinge am besten im Zusammenspiel von Kommunal- und Landespolitik.

Auf Einladung des Stadtverbands der Jungen Union (JU) Rastatt besuchte Dr. Alexander Becker MdL gemeinsam mit der JU um den Vorsitzenden und Gemeinderatskandidaten Christopher Hell den Rastatter Jahrmarkt. Der promovierte Musikwissenschaftler und langjährige CDU-Kreisvorsitzende Dr. Alexander Becker ist im April in den Landtag nachgerückt und engagiert sich dort im Bildungs- und im Europaausschuss. „Der Kontakt zur Jungen Union und damit zur nächsten Generation ist mir wichtig. Und noch besser ist es, nicht im Hinterzimmer, sondern bei den Menschen vor Ort zu sein. So funktioniert gute Politik“, ist sich Alexander Becker sicher.

Knapp vier Wochen vor den Kommunalwahlen standen die Ziele für die Gemeinderatswahl im Mittelpunkt. „Wir wollen als junge Bürger, dass die CDU die Themen Familie, Bildung, Digitalisierung und Sicherheit stärker ins Visier nimmt", so der JU-Vorsitzende und Gemeinderatskandidat Christopher Hell. Dies gelinge am besten im Zusammenspiel von Kommunal- und Landespolitik.

Dies konnte der Abgeordnete am Beispiel der Bildungspolitik aufzeigen. So investiert das Land mit 22,4 Milliarden Euro im aktuellen Doppelhaushalt so viel wie nie in beste Bildung und Betreuung. Die erfolgreichen Bildungshäuser für Drei-bis Zehnjährige werden genauso wie die Kinder- und Familienzentren weiterfinanziert, und die frühkindliche Bildung wird qualitativ weiter gestärkt. „Bei den Angebotsformen gilt ganz klar: Der Elternwille zählt, und vor Ort wird entschieden. Deshalb wollen wir im Bereich der Ganztagsschulen flexible und bedarfsgerechte Betreuungsangebote statt starrem Ganztagskorsett“, so Dr. Alexander Becker. Dies entspreche auch den Forderungen der jungen Rastatter Christdemokraten, erklärt Christopher Hell.

Der Abgeordnete appellierte an die JU, auch für eine hohe Wahlbeteiligung bei der Europa-Wahl zu werben. „Europa ist das Zukunftsprojekt. Wir sehen die Erfolge vor Ort. Aktuell sollte die Bahnstrecke von Rastatt nach Hagenau reaktiviert werden, die seit 1945 stillgelegt ist. Ein schöneres Zeichen für das zusammenwachsende Europa kann ich mir nicht vorstellen“, so Dr. Alexander Becker abschließend.

« Union begrüßt Einführung der Bodycams bei der Polizei ab Mai in Rastatt